WOW123

Markus Genesius, 1974 in Bremen geboren, ist einer der wichtigen Vertreter der zweiten Generation der deutschen Graffiti- und Streetart-Szene. Nach vielen Jahren weltweiter Tätigkeit unter dem Pseudonym WOW123 verlagerte er vor einiger Zeit seinen Schwerpunkt auf die zeitgenössische Kunst, ohne dabei seine ursprünglichen Wurzeln aus den Augen zu verlieren. Sein Weg führte ihn vom klassischen Stylewritings zur bildenden Kunst & arbeitet in beiden Bereichen parallel. Das wiederkehrende Motiv des TV-Testbild ist sein »Markenzeichen«.

Nachdem er in einem Zug beim Sprühen erwischt wurde, beschloss er früh, den größten Teil seiner kreativen Energie in juristische Projekte zu stecken. Dies machte ihn nicht nur national, sondern auch international zu einer Schlüsselfigur bei der Befreiung von Graffiti von der illegalen Stigmatisierung. Nach einer kaufmännischen Ausbildung und der Möglichkeit, die Hochschule für Gestaltung in Bremen zu besuchen, ging er 1995 nach New York. Dort lernte er einige der Urväter des Stylewritings wie Lakes, T-Kid und die TAT-Crew kennen, die ein stark beeinflusst von seinem klassischen Schreibstil.

Für das METROPOLINK hat Wow123 in 2015 und 2017 gemalt. 

*1974 in Bremen (Deutschland)

lebt und arbeitet in Bremen

www.markus-genesius.com