Dome

  • 1995 Entdeckt die Sprühdose als Werkzeug und organisiert sich die Fassade der Rheinstrandhalle in Karlsruhe als legale Übungsfläche.
  • 2000 Studium Kommunikationsdesign an der HfG Mainz Erste Einladung zum WALLSTREET-Meeting in Wiesbaden.
  • 2001 Erste Einladung ins Ausland nach Amsterdam zur gemeinsamen Wandgestaltung mit diversen weiteren Graffiti-Künstlern am Muntplein.
  • 2002 Exmatrikulation an der HfG Mainz. Schritt in die Selbständigkeit als freischaffender Künstler. Weitere Einladungen zum MEETING OF STYLES ins Ausland folgten.
  • 2004 Gestaltung des Messestandes der Bekleidungsfirma ECKO und G-UNIT auf der BREAD & BUTTER BERLIN.
  • 2005 Gestaltung des Plakates der MEETING OF STYLES Veranstaltung. Arbeitsreisen zu den MEETING OF STYLES in LYON, ANTWERPEN, ALMERE, NEW YORK, CHICAGO, SAN DIEGO, MEXICO CITY, WIESBADEN und WINTERTHUR.
  • 2006 Freie Fassadengestaltung der Volkswohnung Karlsruhe in der Zähringerstrasse 55. Organisation der ersten URBAN SIGNS Ausstellung im Gotec-Kulturhaus in Karlsruhe.
  • 2007 Bezug des Ateliers im Gotec-Kulturhaus. Organisation der zweiten URBAN SIGNS Ausstellung im Gotec- Kulturhaus in Karlsruhe.
  • 2008 Organisation der dritten URBAN SIGNS Ausstellung im Gotec-Kulturhaus in Karlsruhe.
  • 2009 Organisation der vierten URBAN SIGNS Ausstellung im Gotec-Kulturhaus in Karlsruhe. Gründung der Nuthouse Gallery zusammen mit Kelly Amann.
  • 2010 Fokussierung auf Tuschezeichnungen.
  • 2011 Entwicklung und Ausarbeitung der Figurenbausätze.